Imker Nagel

Besuch beim Markieren einer Bienenkönigin

by S. Schwabe
12.06.2018
 

Gedanken und Impressionen:
Ein sonniger Morgen im Juni. Ich bin zu Besuch bei meinem Onkel, der das Imkern von meinem Urgroßvater übernommen hat. Heute schauen wir nach, ob die Königinnenzucht erfolgreich war.
Im Imkerhaus atme ich tief ein und bin sofort zurück versetzt in meine Kindheit. Wir ziehen uns die Schutzkleidung an und mein Onkel bereitet alles vor.
Die Werkzeuge, die bei der Arbeit mit den Bienen zum Einsatz kommen, haben mich schon immer interessiert. Faszinierend, wie es die Menschen geschafft haben, schon mit einfachen archaischen Mitteln eine Zusammenarbeit mit Insekten zu kultivieren.
Eine neue Königin ist heran gewachsen. Mein Onkel nimmt sie in einem kleinen Käfig aus Holz und Draht mit ins Imkerhaus. Dort lässt er sie vorsichtig aus dem Käfig heraus krabbeln und fängt sie sofort unter einem kleinen Netzring wieder ein. Man muss schnell sein. Wir markieren wir sie - dieses Jahr rot - und lassen sie anschliessend wieder zurück zu ihrem Volk.